Hallo!!

Ich bin Carsten Keller, Fotograf aus Osnabrück.

Fotografieren finde ich extrem spannend, seit ich weiß, dass es so etwas gibt! Vielleicht erinnere ich mich deshalb so gut an die Fotoapparate meines Vaters, z. B. an die "Minox", die er geliebt hat, weil sie so klein war und er sie so immer dabei haben konnte! Aufregend war es, die erste eigene Kamera zu kaufen und dann (mit einem Notizbuch bewaffnet, um für jedes Bild Blende und Belichtungszeit notieren zu können), loszuziehen und Bilder zu machen oder die ersten Schwarzweiß-Bilder in Axels "Fotolabor" selbst zu entwickeln!

Früher war es spannend, auf die Filmentwicklung zu warten, heute ist es spannend, die Bilder zum ersten Mal auf einem großen Bildschirm zu sehen, sie dann so zu entwickeln, wie man es sich beim fotografieren vorgestellt hat und sie dann noch einmal "ganz neu" zu betrachten"!

Wie man sicher heraushört: ein bisschen ein Materialfetischist bin ich schon auch, aber egal, ob ich mit einem großen Objektiv oder mit einem kleinen Handy fotografiere ("Die beste Kamera ist die, die man dabei hat!") - es macht mir unglaublich viel Spaß, mit möglichst offenen Augen durch die Welt zu gehen und besondere Momente dann auch noch festhalten zu können!

Ich fotografiere übrigens nicht nur gerne, ich sehe mir auch gerne Bilder an!

"Die Welt ist voll von kleinen Freuden. Die Kunst besteht nur darin, sie zu sehen, ein Auge dafür zu haben." (Li Tal-Po)

About